KLASSISCHE HOMÖOPATHIE

Der Begründer der Homöopathie, der deutsche Arzt Samuel Hahnemann, entwickelte vor rund 200 Jahren eine Heilmethode, die die damalige Medizin revolutionierte. Seine Lehre beruht auf dem Ähnlichkeitsprinzip „ Similia similibus curentur“ (Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden). Dieses Gesetz sagt aus, dass ein Arzneimittel einen kranken Menschen dann heilen kann, wenn es beim Gesunden genau die gleichen Symptome erzeugt wie die, an denen der Kranke leidet. Ausgangsstoffe für homöopathische Arzneien sind Mineralien, Pflanzen, Tiere und tierische Produkte, aber auch chemische und aus Krankheitsprodukten gewonnene Substanzen.

Behandlungsmethode

Bei der klassischen Homöopathie handelt es sich um eine ganzheitliche Therapie, die Körper, Geist und Seele als Einheit sieht. Demzufolge ist es für mich als Therapeuten bedeutsam, im Rahmen der Erstanamnese möglichst viel über Sie zu erfahren. Nicht nur Ihre Erkrankungen werden bei der Arzneimittelwahl berücksichtigt, sondern auch Ihre Lebensumstände, Angewohnheiten sowie Krankheiten von Angehörigen. Das passende homöopathische Mittel sollte Ihre Lebenskraft derart stimulieren, dass Körper, Geist und Seele wieder im Einklang sind.

Anwendungsgebiete

Die klassische Homöopathie hat sich vor allem bei der Behandlung chronischer Erkrankungen als hilfreich erwiesen, bei denen die Schulmedizin oft nicht effektiv genug ist oder Nebenwirkungen verursacht, zum Beispiel Allergien · Asthma · AD(H)S · Angststörungen · Autoimmunerkrankungen · Burnout-Syndrom · Chronisches Erschöpfungssyndrom · Depression · Migräne · Haut-erkrankungen · Magen-Darm-Beschwerden · Psychosomatische Erkrankungen · Rheuma u. a.

Auch bei akuten oder unheilbaren Erkrankungen sowie postoperativ kann eine begleitende homöopathische Behandlung hilfreich sein.



BACH-BLÜTEN-THERAPIE

Der englische Arzt und Homöopath Dr. Edward Bach entwickelte vor ca. 200 Jahren aus 37 verschiedenen wildwachsenden Pflanzen und einem Felsquellwasser Essenzen, die beim Patienten vor allem disharmonische seelische Zustände ausgleichen sollten, welche oftmals die Ursache ernsthafter Erkrankungen sind: Ängste · Unsicherheit · Einsamkeit · Interesselosigkeit · Zorn · Sorgen · Trauer u.a.

Bekannt sind hier vor allem die Notfalltropfen (Rescue), die in akuten Belastungssituationen und Notfällen sehr hilfreich sind.

Anwendungsgebiete

Angststörungen z. B. Prüfungsangst, unterstützend bei Prüfungsvorbereitungen (Abitur, Examen, Klassenarbeiten etc.) · AD(H)S · Leichte depressive Verstimmungen · Psychische Verhaltensauffälligkeiten · Wechseljahresbeschwerden · Burnout-Syndrom · Konzentrationsstörungen · Trauer · Kummer



SPAGYRIK

Die Spagyrik ist ein ganzheitliches Naturheilverfahren, welches der Arzneimittelherstellung und therapeutischen Anwendung der Alchemie entstammt. Die Grundsätze der Alchemie gehen auf den Arzt Paracelsus (1493-1541) zurück. Mithilfe eines Destillationsverfahrens wurden die medizinisch wertvollen Wirkstoffe einer Pflanze extrahiert, für therapeutische Zwecke aufgearbeitet und somit für die Heilung von Erkrankten nutzbar gemacht.

In meiner Praxis arbeite ich mit dem Soluna-Heilmittelsystem nach Alexander von Bernus, welches 23 spagyrische Heilmittel beinhaltet, die entweder organ- oder funktionsbezogen zum Einsatz kommen. Der Wirkungskreis der Solunate bezieht sich auf Körper, Geist und Seele.

Anwendungsgebiete

Organspezifische Erkrankungen · Autoimmunerkrankungen · Entgiftungs- und Ausleitungstherapie · Krebsbegleitung · Darmsanierung · Krampfleiden · Menstruationsstörungen · Psychische Erkrankungen · Burnout und Erschöpfungssyndrom · Akute Erkrankungen

 

WIRBELSÄULEN- UND GELENK-THERAPIE

Die Dorn-Methode sowie die daran anschließende Breuß-Massage sind zwei überaus effektiv wirksame Behandlungsmethoden, die bei zahlreichen Beschwerden und Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke zum Einsatz kommen.

Verschiebungen an der Wirbelsäule haben oft zur Folge, dass lebenswichtige Organe in ihren Funktionen beeinträchtigt sind, da die jeweiligen Nervenbahnen durch den Wirbelkanal geleitet und blockiert werden können.

Behandlungsmethode

Die Dorn-Methode ist in der Regel sofort wirksam und schmerzfrei. Durch eine sanfte Art und mit sehr viel Gefühl werden die verschobenen Gelenke und Wirbel wieder in ihre korrekte Position zurückgeschoben. Die nachfolgende Breuß-Massage bietet den krönenden Abschluss der Therapie. Hierbei handelt es sich um eine speziell auf den kompletten Wirbelsäulenbereich abgestimmte Rückenmassage, die für eine Tiefenentspannung sorgt.

Anwendungsgebiete

Allgemeine Beschwerden des Rückens und der Wirbelsäule · Bandscheibenbeschwerden · Wirbelverschiebungen · Fehlstellungen von Gelenken · Skoliosen · Beinlängendifferenz · Organbeschwerden durch Spinalnerveneinklemmung: Kopfschmerzen, Migräne, Herzbeschwerden, Magen-Darm-Beschwerden, funktionelle Lungenbeschwerden (Atemnot)


HYPNOSE THERAPIE

 Die Hypnosetherapie ist eines der effektivsten Psychotherapieverfahren, mit denen heutzutage in der Praxis gearbeitet wird. Unter Hypnose (griech. Hypnos = Schlaf) versteht man einen veränderten Bewusstheitszustand, der durch Suggestion herbeigeführt werden kann und bei der Lösung psychischer Probleme hilfreich ist. Es handelt sich hierbei um einen tranceartigen Zustand zwischen Wachsein und Schlaf, ähnlich dem morgendlichen Erwachen.

 

In der Hypnosesitzung bekomme ich eine direkte Verbindung zu Ihrem Unterbewusstsein und kann therapeutisch nutzbare problembezogene Neuorientierungen bewirken. Sie erleben in der Trance Tiefenentspannung und Angstbefreiung, sodass Ihre Selbstheilungskräfte positiv

stimuliert werden.

 

In meiner Praxis habe ich mich auf folgende Themen spezialisiert:

Gewichtsreduktion und Essstörungen · Angststörungen z. B. Schulangst, Prüfungsangst, Phobien, Höhenangst · Burnout · Raucherentwöhnung

Andere Themen sind nach Absprache möglich.


BURNOUT-THERAPIE

Befinden Sie sich auch in diesem Teufelskreis? Sie stehen beruflich sehr unter Druck und haben den Zwang, sich zu beweisen? Sie denken wenig an sich und vernachlässigen Ihre eigenen Bedürfnisse, fühlen sich gestresst? Sie haben wenig Verständnis für ihre Mitmenschen, sind extrem ungeduldig und streiten oft? Erste psychosomatische Beschwerden tauchen auf wie chronische Müdigkeit, Schlaflosigkeit, vegetative Störungen und Ängste?

Dann sind die ersten Symptome des Burnout-Prozesses bereits vorprogrammiert. Stoppen Sie den Kreislauf! Lassen Sie nicht zu, dass Ihr Lebensweg durch Burnout blockiert ist.

Durch individuelle Therapieformen werde ich Ihnen Lösungsmöglichkeiten vorschlagen, die Ihnen Ihre Lebenskraft zurückgeben.



SYSTEMISCHES AUFSTELLEN

Stehen Sie vor unlösbaren Problemen  in Ihrer Familie, Ihrem Freundeskreis oder in Ihrem Berufsleben?

In “Systemischen Aufstellungen“ übernehmen Personen die Rollen von bestimmten Menschen, Anteilen (Angst, Mut, Traurigkeit u.a.), aber auch von gewissen abstrakten zum System gehörenden Elementen (z. B. Ziele, Erfolge, Hindernisse).

Der Aufsteller stellt die Personen (Stellvertreter) so im Raum auf, wie sie seiner Meinung nach intuitiv zum aufgestellten Thema, dem sogenannten Anliegen, passen. Diese Stellvertreter gehen nun ihren Empfindungen nach, die sie in ihrer Rolle spüren, wodurch Problembereiche bzgl. des Aufstellungsthemas erkannt werden. Durch Veränderungen der Personenanordnung im Raum können Lösungsstrategien entwickelt werden, die für den Aufsteller hilfreich bzgl. seines Anliegens sein können und in einem Nachgespräch mit dem Therapeuten erörtert werden.

Erweitern Sie Ihre Sichtweise durch systemisches Aufstellen. Sehen Sie sich selbst in Ihrem eigenen System und erfahren Sie, wie Ihre Sichtweise und Einstellung sich positiv verändern kann.


Die für Sie passende Therapieform ist hier nicht dabei? Dann kontaktieren Sie mich gerne.

Vertrauen Sie mir Ihre Wünsche, Sorgen und Gedanken an – und ich werde gemeinsam mit Ihnen einen Lösungsvorschlag für Ihre Probleme finden.